Najib bleibt in der Erfolgsspur

Auch bei seinem zweiten Auftritt am Road to Bangkok Event in Cernier war Najib siegreich. Er traf auf einen Kämpfer des Süa Gym Biel. Trotz seiner erst zwei Kämpfe, agierte der Bieler in der ersten Runde sehr offensiv. Der Thuner musste erst seinen eigenen Rhythmus finden. Das tat er dann auch ab der zweiten Runde. Das Trainer Team wechselte die Taktik und so kam Najib richtig in den Kampf. Ab der zweiten Runde arbeite Najib vorwiegend mit den Knien. Sein Gegner wusste zwar überaus gut Würfe einzusetzen, mitunter mit auch verbotenen Techniken, aber Najib liess sich nicht beirren. Er vertraute der Taktik und konnte immer wieder klare, harte Treffer setzen, welche dem Gegner mit zunehmender Kampfdauer zusetzten. Am Ende war Najib der klare und verdiente Sieger. Wir freuen uns über diesen „Arbeitssieg“ und sind gespannt auf die nächsten Kämpfe.